Sie sind hier: 



Von November 2011 bis Januar 2012 erarbeiteten die Marketinggesellschaft GUTES AUS HESSEN (MGH) und das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) federführend im Auftrag des Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) das Gutachten "Entwicklung von Kriterien für ein bundesweites Regionalsiegel". Die daraus folgende Diskussion hatte zum Ergebnis, dass der Ansatz eines "Regionalfensters" vielversprechend ist. Das Gutachten kann hier heruntergeladen werden:
www.bmel.de/regionalsiegel


Herzlich willkommen

Das "Regionalfenster" für Lebensmittel sorgt bundesweit für mehr Transparenz: Seit Januar 2014 können Verbraucher mit dem "Regionalfenster" auf einen Blick erkennen, welche Lebensmittel tatsächlich aus der auf der Verpackung angegebenen Region kommen. Damit erhalten Verbraucher eine bundesweit einheitliche und verlässliche Kennzeichnung für regionale Produkte. Vorausgegangen ist eine Testphase im Jahr 2013. Das Regionalfenster wurde zur Internationalen Grünen Woche 2014 bundesweit und auf breiter Ebene eingeführt.

Pressemitteilung lesen

Gruppenfoto mit Bundesminister Schmidt
Präsentation von Regionalfenster-Produkten im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Quelle: BMEL