Gütesiegel Monitor 2020: Regionalfenster erzeugt positiven Imagetransfer

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge profitieren regionale Produkte, die mit dem Regionalfenster gekennzeichnet sind, von einem positiven Imagetransfer. Wird ein Produkt mit Regionalfenster-Kennzeichnung versehen, bewerten es 72 Prozent der Befragten als regionales Produkt. Ohne eine Kennzeichnung mit dem Regionalfenster liegt diese Zahl bei lediglich 30 Prozent.

Im August 2019 wurden im Rahmen einer repräsentativen Umfrage 2.500 Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren online zum Thema Gütesiegel befragt. Die Studie wurde von dem Hamburger Marktforschungsinstitut Splendid Research durchgeführt. Erhoben wurden generelle Einstellungen zu Gütesiegeln sowie deren Relevanz in verschiedenen Branchen. Insgesamt 40 Produktsiegel wurden hinsichtlich Bekanntheit, Käuferanteil, Vertrauen und Zielgruppen untersucht. Außerdem wurden ihre Auswirkungen auf Imagetransfer, Kaufwahrscheinlichkeit und Preisbereitschaft ermittelt.

Splendid Research: Gütesiegel beeinflussen Kauf- und Preisbereitschaft erheblich (24.10.2019)