Sie sind hier: Trägerverein

Vorstand

Peter Klingmann (Vorsitzender)

Wolfgang Leiste (stellvertretender Vorsitzender)

Sabine Jennert

Dr. Jan Niessen

Dr. Jochen Neuendorff

Dr. Thorsten Strissel

Timo Weitzel

Regionalfenster e.V.

Wer sind wir?

Am 15. August 2012 wurde in Fulda der Trägerverein "Regionalfenster e.V." gegründet. Die Mitglieder kommen aus den Bereichen Lebensmittelerzeugung und -verarbeitung, dem Ökologischen Landbau, dem Handwerk, dem Lebensmittelhandel, dem Lebensmittelmarketing, der Qualitätssicherung und natürlich auch aus dem Bereich der Regionalinitiativen und deckt somit einen ungewöhnlich großen Bereich der Wertschöpfungskette ab. Ein Beirat, bestehend aus Personen aus den Bereichen Wissenschaft, Ministerien und Verbraucherschutz, begleitet beratend die Weiterentwicklung des Regionalfensters.

Was sind unsere Ziele?

Der Verein hat das Ziel auf Bundesebene eine einheitliche Kennzeichnung regionaler Produkte zu etablieren, die vor allem für den Verbraucher transparent, verständlich und glaubwürdig ist. Der Regionalfenster e.V. organisiert das Prüf- und Sicherungssystem und vergibt Lizenzen für das Regionalfenster an Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Wir streben eine breite Akzeptanz an und haben als Vision, das Regionalfenster als Branchenlösung zu etablieren.

Wie finanzieren wir uns?

Der Mitgliedsbeitrag des Regionalfenster e.V. ist gestaffelt und abhängig von der Größe des Unternehmens bzw. der Vereinigung. Für die Regionalfensternutzung erhebt der Trägerverein Lizenzgebühren, die ebenfalls die Größe des Unternehmens bzw. den Umsatz mit Regionalfensterprodukten berücksichtigt.

Wo stehen wir und wie geht es weiter?

Die Einführung erster Produkte mit dem Regionalfenster fand zur Internationalen Grünen Woche im Januar 2014 in Berlin statt. Mehr und mehr Unternehmen entscheiden sich seitdem für die Vermarktung ihrer regionalen Produkte das Regionalfenster zu nutzen. Anfang Juni 2015 liegen der Geschäftsstelle rund 3.250 bundesweite Produktregistrierungen von mehr als 450 Lizenznehmern vor.

Die Hauptproduktgruppe ist nach wie vor „Obst und Gemüse“, gefolgt von „Fleisch und Wurstwaren“ und „Milch- und Molkereiprodukten“. Auch erste Artikel aus dem Sortiment „Blumen- und Zierpflanzen“ wurden inzwischen zertifiziert. Etwa 480 Bioprodukte wurden beim Regionalfenster e.V. zur Kennzeichnung angemeldet.

Der Trägerverein Regionalfenster hat inzwischen 34 Mitglieder. Zur Kontrolle des Regionalfensters sind 19 Zertifizierungsstellen zugelassen.

Präsentationen des Regionalfensters auf der IGW 2015

Biohalle
Biohalle
Biohalle
Sonderschau des BMEL
"Ein gutes Stück Bayern", Bayernhalle
Hessenstand